Wie heißt du?
Jendrik

Wie alt bist du?
30

Wie kamst du zu TicToys?
Der Tictoys-Laden liegt auf dem Weg zu meinem Atelier. Ich bin sicher 20-mal vorbeigefahren, bis ich mir das mal genauer angeschaut habe. Kevin kannte ich schon vorher, ich glaube, er hat ein gutes Wort für mich eingelegt bei Matthias und Tony.

Was sind deine Aufgaben bei TicToys?
Ich betreue die Messestände und überlege mir Inhalte für die Internetseite. Diese Interview-Fragen, zum Beispiel.

Wieso Spielzeug? Wieso TicToys?
Ich liebe Spielen! Tictoys finde ich klasse, weil hier Nachhaltigkeit und Sinnhaftigkeit der Produkte an oberster Stelle stehen. Und man ist mit allen auf einer Augenhöhe.

Was gefällt dir an deiner Arbeit bei TicToys am meisten?
Das Rumalbern am Verkaufsstand. Das gute beim Verkauf von Spielzeug: Man darf selbst die ganze Zeit spielen!

Was gefällt dir an deiner Arbeit bei TicToys am wenigsten?
Schlechtbesuchte Messen.

Wie viel spielst du? Und was?
Ständig. Ich entwickle selbst Brett- und Kartenspiele und bin in Gedanken immer an irgendeiner Spielidee dran.

Was passiert alles so an einem („normalen“) Tag am TicToys-Verkaufsstand?
Kaffeetrinken, Spielen, Quatschen, Lachen(sehr viel!), Verkaufen, Rumalbern, Tualoop durch die ganze Länge der Messehalle schießen,… Und – Schwupps! – ist wieder ein Tag am Messestand vorbei.

Welches ist dein Lieblings-TicToys-Spielzeug und wieso?
Das.Brett! Ich komme einfach nicht weg davon. Es hat was urinstinktiv-beruhigendes, darauf hin- und hergewiegt zu werden.

Was hast du schon alles auf dem Brett geschafft?
Die Krähe oder der Handstand auf dem Brett zieht immer ein paar Blicke am Stand.

Wofür nutzt du dein Brett?
Bei uns im Wohnzimmer liegt immer ein Brett auf dem Teppich. Es vergeht selten ein Tag, an dem ich oder die Kinder nicht zumindest zehn Minuten drauf rumturnen.

Deine Schätzung: Wie viele Binabo-Steine sind in Paula dem Schwein verbaut?
169

TicToys in 10 Jahren?
Im Highspeed-Kapitalismus gibt es viel zu viele Firmen, die irgendwelchen Ramsch auf den Markt werfen, der manchmal nicht nur unnötig, sondern auch schädlich für uns und unsere Umwelt ist. Meine Hoffnung ist, dass zukünftig mehr Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wird! Große Firmen sollten sich mehr abschauen von kleinen, innovativen Unternehmen wie diesem.

Instagram @tictoys