PEFC – so ist Holzspielzeug wirklich nachhaltig!

Mai 2022

Holzspielzeug ist nicht immer unbedenklich

Ökologisch, unbedenklich, naturnah – Holzspielzeug hat einen guten Ruf und ist gerade bei Eltern die auf Nachhaltigkeit setzen gerne erste Wahl. Grundsätzlich ist es auch toll und richtig, dass sich viele Eltern zu Spielzeug aus dem nachwachsenden Rohstoff bekennen. Produkte aus Holz sind langlebig und klimafreundlich. Holzspielzeug besticht durch seine natürliche Haptik und der Klang eines umfallenden Bauklotz-Turms gehört zu jeder guten Kindheit dazu!

Trotzdem ist Holzspielzeug nicht gleich Holzspielzeug! Für Kinder ist nicht das Holz selbst gefährlich, sondern die Farben und Lacke mit denen es bearbeitet wurde. Tests zeigen, dass jedes zweite (!) Holzspielzeug Schadstoffe enthält oder andere Sicherheitsmängel aufweisen. Kinder nehmen beim Spielen über die Haut, den Mund oder die Atemwege gefährliche Stoffe aufnehmen, die Jahre später für die Entwicklung von Krebs oder Schäden am Erbgut verantwortlich sein können. Ungleich der landläufigen Meinung macht es dabei kaum Unterschied, ob das Spielzeug in China oder Europa produziert wird.
Ein erstes Indiz auf Schadstoffe ist ein auffälliger Geruch – wir empfehlen deswegen den Schnuppertest beim Spielzeugkauf!

Ist Holzspielzeug überhaupt nachhaltig?

Auch beim Thema Nachhaltigkeit können Verbraucher auf den Holzweg (haha) geraten.
Kahlschlag und Raubbau sind – gerade durch steigende Rohstoffpreise – weltweit ein besorgniserregendes Thema. Da in China, dem größten Spielzeugproduzenten der Welt, Holz Mangelware ist, wird es vielfach um die ganze Welt verschifft wird (Europa → Asien → Europa) um letzten Endes in Deutschland als „nachhaltiges“ Spielzeug verkauft zu werden. Einer der größten Holzexporteure ist Russland. Dies verdeutlicht noch einmal wie wichtig die Herkunft des Holzes als Kriterium für eine verantwortungsvolle Kaufentscheidung ist.

TicToys ist PEFC zertifiziert

Für uns zählt Holz – in seinen vielfältigen Varianten und Anwendungsformen – natürlich auch zu unseren Lieblingsmaterialien. Von Anfang an setzen wir dabei auf eine nachhaltige Forstwirtschaft in Deutschland. Was bedeutet das genau?

Das wichtigste Prinzip ist, das nicht mehr Holz geschlagen wird, als nachwächst und Wiederaufforstung stattfindet. Der Wald bleibt als Lebensraum für Tiere und Pflanzen erhalten.
Dazu kommen weitere Kriterien z.B. dass das Holz nur von qualifiziertem Fachpersonal geschlagen wird, und die Rechte derjenigen die vom Wald leben gewahrt werden.

Garantiert werden solche Kriterien über Zertifizierungen. Lange haben wir zwar zertifiziertes Holz verwendet, uns aber vor allem wegen der damit verbundenen hohen Kosten vor einer eigenen Zertifizierung gescheut. Seit diesem Jahr sind wir aber stolzer Träger des PEFC Logos und freuen euch somit noch mehr Sicherheit beim Kauf unserer Holzprodukte gewährleisten zu können.

diese Blogartikel könnten dich auch interessieren:


- was ist sinnvolles, “offenes” Spielzeug?
(August 2020)
- die Menschen hinter TicToys (Oktober 2020)

Hast du Lust, per Email regelmäßig über unsere Erfahrungen in der Spielzeugbranche, Produktneuheiten oder Veranstaltungen informiertiert zu werden? Dann ist unser Newsletter das Richtige! Regelmäßig gibt es auch Gewinnspiele und Rabattaktionen.

@Michael Konz

Instagram @tictoys